Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


familiennachzug:was_tun_ohne_pass

Fehlende Pässe

Kein Visum ohne Pass

Die deutschen Botschaften und Konsulate stellen ohne Pässe keine Visa aus, da sie der Überzeugung sind, dass Pässe beschafft werden können.

Hinweise zur Beschaffung von Pässen

  • In der Türkei können Termine auch ohne Pass und Passnummer gebucht werden. Es muss aber darauf geachtet werden, dass die Namen korrekt geschrieben werden und mit der Schreibweise in den noch zu erstellenden Pässen übereinstimmen, damit es später nicht zu Schwierigkeiten kommt.
  • In der Türkei kann auch der Botschaftstermin ohne Pass wahrgenommen und der Pass nachgereicht werden. Ohne Pass wird aber keine Visum erstellt.
  • Über das syrische Konsulat in Istanbul können Pässe beantragt und ausgestellt werden. Zu den Kosten und der Wartezeit haben wir aktuell keine Informationen.
  • Alternativ kann ein Bevollmächtigter die Pässe auch direkt in Syrien beantragen.
  • Die meisten Syrer haben vor Verlassen des Landes eine Generalvollmacht für eine andere Person ausgestellt, damit diese sich während ihrer Abwesenheitum um ihre Angelegenheiten kümmern kann. Mit dieser Generalvollmacht können alle relevanten Dokumente und auch Reisepässe für die ausgereiste Person beantragt werden.
  • Zudem sind folgende Verwandte auch ohne Vollmacht dazu befähigt, Reisepässe für ihre Familienangehörigen zu beantragen: Für Kinder: Der Vater, sowie der Großvater väterlicherseits und jeder Onkel väterlicherseits.
  • Sofern es in Syrien keine Person mit Generalvollmacht oder Familienangehörigen gibt, der/die den Reisepass ohne Vollmacht für die betroffene Person beantragen kann, kann die Person eine beglaubigte Vollmacht im Syrischen Konsulat in Istanbul ausstellen. Die Wartezeiten hierfür sind laut IOM nicht so lang wie für die Beantragung eines Reisepasses.
  • Schließlich besteht zu unsererseits Kontakt zu Anwälten in Damaskus, die mit der Beschaffung von Pässen beauftragt werden können. Das syrische Regime verlangt aber für Passantragssteller, die sich im Ausland aufhalten, eine Extragebühr von knapp € 500. Zusammen mit weiteren Kosten, Auslagen und dem Honorar der Anwälte muss in Summe mit ca. € 1.000 gerechnet werden. Die Pässe können dann per Kurierdienst direkt aus Damaskus in die Türkei oder den Libanon versandt werden. [Wenn Sie die Kontaktdaten der Anwälte benötigen, schreiben Sie bitte an presse@asyl-gomadingen.de.]
familiennachzug/was_tun_ohne_pass.txt · Zuletzt geändert: 2016/09/20 20:38 von uller